Letzter Einsatz

Nächste Termine

Sa, 05.05 Florianifest
Do, 10.05. Vatertagsausflug
Sehr schnell kann es zu einem Brand von überhitztem Fett in einer Friteuse oder einer Pfanne auf dem Herd kommen. Sei es durch ein defektes Gerät, oder die Wahl der falschen Temperatur, oder man hat vergessen die Herdplatte abzustellen.

Oft kommt es durch den Schock oder die Angst zur falschen Reaktion, die sehr schwerwiegende Folgen haben kann.

Viele Menschen wollen einen Fettbrand mit Wasser bekämpfen.

Das kann tödlich enden!

Dadurch kommt es zu einer folgenschweren Fettexplosion:
  • Das Wasser hat einen Siedepunkt von 100 Grad Celsius.
  • In dem heißen Fett verdampft das Wasser schlagartig.
  • Bei dieser Temperatur verwandelt sich 1 Liter Wasser in 1700 Liter Wasserdampf.
  • Dieser Wasserdampf schleudert das brennende Fett aus dem Topf.
  • Aufgrund der feinen Verteilung verbrennt das Fett explosionsartig!
Die richtige Reaktion ist:

Die Flammen mit einem nicht brennbaren Gegenstand abdecken. Z.B. mit einer Löschdecke, den Topf- oder Pfannendeckel, oder mit einem Backblech ect.

Danach den Netzstecker der Friteuse ziehen bzw. die Herdplatte abstellen und die Pfanne auf eine kalte Herdplatte ziehen und alles abkühlen lassen.


Merke: Einen Fettbrand niemals mit Wasser löschen!!!

nomultithumb

Heute 57

Monat 8690

Insgesamt 331113