Letzter Einsatz

Nächste Termine

bis auf weiteres             alles abgesagt! 
 
Bleiben Sie Gesund!yes

Am Samstag, den 24.07.2021 wurde die Jahreshauptversammlung mit Kommandantenwahl...

 

der Freiwilligen Feuerwehr Wörth a.d. Isar für das abgelaufene Jahr 2020 nachgeholt. Um 19 Uhr konnte 1. Vorsitzender Michael Kellner rund 70 Vereinsmitglieder, 1. Bürgermeister Stefan Scheibenzuber, 2. Bürgermeister Ludwig Thoma und Kreisbrandinspektor Günter Deller, diesmal Corona-Konform in der Fahrzeughalle des Feuerwehrhauses, begrüßen. Anschließend folgte eine Gedenkminute für die verstorbenen Mitglieder. Des weiteren berichtete Kellner in seinem Jahresbericht über die wenigen Vereinstätigkeiten des abgelaufenen Jahres. Durch die Corona-Pandemie mussten leider viele traditionelle Veranstaltungen ausfallen. Es wurde jedoch noch vor der Pandemie das Winterfest und unser Kickerturnier durchgeführt. Noch vor dem 2. Lockdown konnte unser Jahresabschlussessen abgehalten werden und der Besuch unserer Partnerfeuerwehr aus Burg (Sachsen) fand ebenfalls noch statt. Leider mussten wir auch unser Ehrenmitglied Anton Pflügler zu Grabe tragen. Zum Schluss verkündete er den aktuellen Mitgliederstand von 224 Vereinsmitgliedern, die sich in 56 Aktive, 22 Passive, 123 Fördernde, 6 Ehrenmitgliedern, sowie 17 Feuerwehranwärtern aufteilen.

1. Kommandant Christian Endres berichtete über das Jahr 2020 aus Sicht der aktiven Einsatzmannschaft. So wurden 123 Einsätze mit insgesamt 9.625 Einsatzminuten (160,5 Stunden) und 43 Übungen mit 5.565 Übungsminuten (93 Stunden) abgeleistet. Zusammen ergibt dies 15.190 Einsatz- und Übungsminuten (253,5 Stunden) was umgerechnet 169 Fußballspiele ergibt und da sind weitere Arbeiten wie zum Beispiel die Wartungs- und Verwaltungsarbeit noch nicht mitgerechnet. Besonders hart traf die zweimalige Einstellung des Übungsbetriebes die aktive Mannschaft. Ebenfalls fanden keine Lehrgänge auf Kreisebene statt. Zudem war die Feuerwehr Wörth mehrmals im Rahmen der Katastrophenschutz-Unterstützung für den Landkreis Landshut tätig. Durch diverse Hygieneschutzmaßnahmen und Coronaanweisungen wie Maskenpflicht, Abstandsregelungen, wöchentlich wechselnder Zweischichtbetrieb und reduzierte Fahrzeugbesatzungen konnte die Einsatzbereitschaft jedoch durchgehend aufrecht erhalten werden.

Jugendwartin Gisela Schlüpfinger berichtete über die Arbeit der Jugendfeuerwehr. Diese führte 23 Übungen durch. Sechs Anwärter legten die Jugendflamme 2 erfolgreich ab. Im Jahr 2020 konnten erfreulicherweise 9 neue Jungs und Mädels nach einer erfolgreichen Werbeaktion in die Jugendfeuerwehr aufgenommen werden, worauf man besonders Stolz sei.

Im Anschluss legte Kassier Andreas Sterr seinen Kassenbericht offen und die Kassenprüfer Sandra Kuchler und Willi Heeg bestätigten eine lückenlose und positive Kassenführung. Daraufhin wurde die Vorstandschaft entlastet.  Festausschussvorsitzender Christian Endres informierte die Mitglieder über die geleistete Arbeit des Festausschusses für das im Jahr 2022 anstehende 150-jährige Gründungsfest. Es konnten im Jahr 2020 viele Verträge unterschrieben und somit das komplette Festprogramm fix aufgestellt werden.

Nach einer kurzen Pause ging es mit Beförderungen und Ehrungen weiter. Das Dienstaltersabzeichen für 10 Jahre bekamen Felix Endres und Matthias Kolbeck. Für 20 Jahre wurden Peter Zöller und Christoph Brunner und für 30 Dienstjahre Stefan Stemberger ausgezeichnet. Maximilian Pöll bekam die Abzeichen für Maschinist und Sanitäter überreicht. Unser Ehrenkommandant Georg Bachner bekam das neu eingeführte Ehrenkommandantenabzeichen und stv. Kommandant Manuel Raab sein ebenfalls neu eingeführtes Abzeichen für den Stellvertreter. Zum Feuerwehrmann wurden Lukas Oberndorfer, Tom Wimmer, Florian Pflügler, Simon Meindl, Quirin Kapfhammer, Andreas Weger, Leo Unterholzner und Tobias Hartl befördert. Peter Zöller und Philipp Weiß wurden Oberfeuerwehrmann. Zum Schluss wurden die Kameraden Michael Pöppl, Thomas Maier und Michael Haseneder von KBI Deller mit dem silbernen Ehrenkreuz für 25 Dienstjahre ausgezeichnet. 

Bürgermeister Stefan Scheibenzuber dankte in seiner Ansprache der Feuerwehr für ihr Engagement, Dienst am nächsten zu leisten und sicherte weiterhin die sehr gut bestehende Zusammenarbeit zwischen Gemeinde und Feuerwehr zu. Beeindruckt von den starken Zahlen des vergangenen Jahres, sei er und der Gemeinderat  mächtig Stolz auf ihre Feuerwehr. Dann lies er in einer kleinen Rede die abgelaufene Amtszeit von Kommandant Endres revue passieren und leitete die Wahl des 1. Kommandanten ein. Hier wurde als einzigster Kandidat wieder Christian Endres vorgeschlagen. Der Wahlausschuss, bestehend aus den beiden Wörther Bürgermeistern Scheibenzuber und Thoma, sowie Schriftführerin Schlüpfinger verteilten die Wahlzettel an die 44 anwesenden Wahlberechtigten. Von den 44 Wahlscheinen waren 3 falsch ausgefüllt und somit ungültig. Die restlichen 41 Wahlscheine gingen einstimmig an Christian Endres, der somit wieder für die nächsten 6 Jahre im Amt bestätigt wurde. Endres bedankte sich bei den Anwesenden für das Vertrauen und freute sich auf seine zweite Amtszeit. Gegen 22 Uhr wurde die Jahreshauptversammlung von Vorstand Kellner beendet.

  • a
  • aa
  • b
  • c
  • d
  • e
  • f
  • g
  • h
  • i
  • j
  • k
  • l
  • m
  • n
  • o
  • p
  • q
  • r
  • s

Tickets bestellen

Roland Hefter

Spider Murphy Gang

Hier geht's zum Gründungsfest...150 Jahre Gründungsfest Logo

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere durch das Einbinden von Social Media Seiten (Tracking Cookies) gesetzt werden. Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.