Letzter Einsatz

Nächste Termine

bis auf weiteres             alles abgesagt! 
 
Bleiben Sie Gesund!yes

Große Feste bedürfen umfangreicher Vorbereitungen. Dies gilt auch für das 150-jährige Gründungsfest...

der Feuerwehr Wörth, dass vom 8. bis 11. September 2022 groß gefeiert werden soll.

Nun galt es einen geeigneten Schirmherrn für die Feierlichkeiten zu gewinnen. So machte sich kürzlich der Festausschuss mit den Mitgliedern der Vorstandschaft, der Vereinsfahne und einem Musiker auf den Weg zu Bürgermeister Stefan Scheibenzuber, um nach altem Brauch und einem genau festgelegten Ritual eine Bitte vorzutragen.

Nach dem herzlichen Empfang des Bürgermeisters und seiner Frau Heike trugen die Mitglieder des Festausschusses im Wechsel ihre Bitte in bayerischer Versform vor. So hieß es unter anderem, „Aufs 150er Jubiläum da Arbat ma hi, so a lange Tradition vergessen, des derf ma nie. Weils a so is und a so ghert, feier ma nächsts Jahr a Fest des unvergesslich werd.“ oder  „An Schirmherrn mecht ma ham, der hinter uns steht, der opackt und higlangt, der mit uns voran geht. Zuverlässig und bewährt, bekannt, respektiert, a Schirmherr mit dem si koana scheniert.“ Und zum Schluss gingen alle auf die Knie und gaben gemeinsam den letzten Vers von sich – „Drum dern mir jetz alle ind Knia obe geh, und bitt ma di recht herzlich und schee. Sei bitte unsa Schirmherr beim Feiawehrfest, mia bitt ma di wirklich, wirklich ganz fest.“. Darauf sagte Scheibenzuber, ein paar Worte zur Begrüßung und das er sich geehrt über die Anfrage fühlte, er es seiner Feuerwehr aber nicht ganz so leicht machen werde.

In vier Teams mussten einige Fragen über den Schirmherr-Kandidaten, seiner Familie und seiner Gemeinde Wörth beantwortet werden. Dann galt es für die Bittsteller ein Stück selbstgebackene Torte der Ehefrau zu essen, die natürlich mit Senf, Meerrettich und weiteren Geheimzutaten verfeinert wurde. Zum Schluss stand nochmals das Teamwork an oberster Stelle. In einer Zeitvorgabe von sechs Minuten mussten alle Feuerwehrmänner 16 Nägel in verschiedenen Größen und mit verschiedenen Schlagtechniken in einem Holzbalken versenken. Dabei kam auch ein extra angefertigter Doppelgriffhammer zum Einsatz. Nachdem dann der rund 2,50 m lange Holzbalken genau in der Mitte durchtrennt wurde, kam das erlösende „JA“ zur Schirmherrschaft.

Es sei Scheibenzuber eine Herzensangelegenheit, bei seiner Feuerwehr die Schirmherrschaft zu übernehmen. Nachdem Festausschussvorsitzender Christian Endres ein Fass Bier anzapfte, wurden als Dank für die starke Teamleistung der Bittsteller alle Beteiligten vom Gastgeber zu einem deftigen Abendessen eingeladen. Mit musikalischer Begleitung von Hans Fendt ließ man den Abend feierlich ausklingen.  

Die Freiwillige Feuerwehr Wörth a.d. Isar bedankt sich recht herzlich bei Bürgermeister Stefan Scheibenzuber für die Übernahme der Schirmherrschaft!!!

Vielen Dank an Musiker Hans Fendt und Fotograf Thomas Neß!

  • img_5936
  • img_5950
  • img_5951
  • img_5953
  • img_5957
  • img_5960
  • img_5961
  • img_5972
  • img_5974
  • img_5976
  • img_5980
  • img_5986
  • img_5994
  • img_5998
  • img_6000
  • img_6003
  • img_6013
  • img_6019
  • img_6021
  • img_6031
  • img_6045
  • img_6049
  • img_6050
  • img_6053
  • img_6055
  • img_6056
  • img_6058
  • img_6060
  • img_6061

Tickets bestellen

Roland Hefter

Spider Murphy Gang

Hier geht's zum Gründungsfest...150 Jahre Gründungsfest Logo

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere durch das Einbinden von Social Media Seiten (Tracking Cookies) gesetzt werden. Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.